Vegane Brownies – Fudgy, saftig und ultra schokoladig!

Heute gibt es das beste vegane Brownies-Rezept aller Zeiten!

Für eine 26er runde oder  20x25cm eckige Backform benötigst du

folgende Zutaten: 

  • 4 Esslöffel gemahlener Leinsamen
  • 1/2 Tasse + 2 Esslöffel Wasser
  • 2/3 Tasse geschmolzene vegane Butter
  • 1 Tasse Kristallzucker
  • 1 Tasse brauner Zucker
  • 1 Esslöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 Tasse Buchweizenmehl
  • 1 Avocado.
  • 1 Tasse ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Tasse milchfreie Schokoladenstückchen ODER grob gehackte Schokoladenstücke

Zubereitung

  1. Rühre den Leinsamen und das Wasser in einer kleinen Schüssel zusammen und stelle sie dann zum eindicken beiseite. Heize den Ofen auf 180 C vor und lege die Kuchenform mit Backpapier aus.
  2. Dann die vegane Butter schmelzen lassen.
  3. In einer großen Schüssel die geschmolzene Butter, Avocado und den Zucker verquirlen. Leinsamen und Vanille hinzufügen und alles zu einer homogenen Masse verrühren.
  4. Mehl und Kakaopulver hinzusieben. Dann noch Salz dazu und alles sanft durchrühren (nicht zu viel rühren).
  5. Die Hälfte der Schokoladenstückchen unterheben und dann den Teig in die Form gießen. Die Oberseite des Teiges glätten und den Rest der Schokoladenstückchen auf den Teig streuen.
  6. Nun – ab in den Ofen und 35-40 Minuten backen, bis die Mitte des Teiges nicht mehr wackelt und gerade fest geworden ist.
  7. Die Brownies aus dem Ofen nehmen und 15 Minuten in der Pfanne abkühlen lassen.
  8. Nach Wunsch mit Obst oder Kokosraspeln garnieren.
  9. Dann die Brownies mit dem Pergamentpapier herausnehmen und weitere 15-30 Minuten abkühlen lassen.

….und dann…einfach nur genießen 😊