Shepards Pie – Gut genährt im Herbst

Sampurnas Lieblingsrezept der letzten Wochen. Ein wohltuender Auflauf mit viel Erdenergie und proteinreichen Linsen. Noch dazu glutenfrei und wahlweise vegan oder mit Käse.

Ein nährender, wärmender & stärkender Genuss. Da kann der Winter kommen.

P.S. Wer unseren lieben Chefkoch Gonzalo kennt, der weiß um seine kreative Kochweise – deshalb sind genaue Maßangaben insbesondere bei den Gewürzen nicht so einfach – wir trauen deiner Intuition, die richtigen Mengen für dich herauszufinden 🙂 .

Viel Freude bei der Zubereitung:

 

Rezept für 8 Portionen: 

500 Gramm Linsen

2 Kohlrabi, 4 große Möhren, 1/2 – 1 Hokkaido Kürbis

ca. 1 Kilogramm Kartoffeln für selbstgemachten Kartoffelpüree

1 große Zwiebel, 3 große Tomaten, 3-4 Knoblauchzehen

250 Gramm getrocknete Tomaten

125 Gramm Marmite

Oregano, Fenchelkörner, Kräuter de Provence, Muskatnuss, frischer Koriander, frische Petersilie

Salz & Pfeffer

1-2 Esslöffel Maisstärke

Margarine, Olivenöl

wahlweise: geriebener Emmentaler oder Parmesan oder Feta

 


Und so geht’s: 

  • 500 Tellerlinsen über Nacht in Wasser einweichen
  • Kartoffeln für Kartoffelpüree weich kochen, pellen, zerdrücken, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  • 2 Kohlrabi schälen, in Würfel schneiden,  mit Margarine und Oregano, Salz & Pfeffer anbraten
  • In einer zweiten Pfanne, 4 große in Würfel geschnittene Karotten mit Margarine und ganzen Fenchelkörnern mit Salz & Pfeffer anbraten
  • Die Inhalte beider Pfannen mischen
  • ½ – 1 Hokkaido Kürbis in Würfel schneiden mit Zimt, Margarine und Kräuter der Provence anbraten (ebenfalls separat von Karotten und Kohlrabi)
  • 1 große Zwiebel, 3 große Tomaten würfeln und mit Olivenöl anbraten (zuerst die Zwiebeln, dann die Tomaten hinzugeben).
  • 200-300g getrocknete Tomaten, 125g Marmite, 1/2l Wasser, 3-4 Knoblauchzehen im Thermomix/Mixer klein pürieren. Diese Masse dann zusammen mit Tomaten/Zwiebel und Linsen in einen großen Topf geben und  für insgesamt 20-30min kochen lassen. Darauf achtgeben, dass immer genug Flüssigkeit im Topf ist, ggfls. etwas Wasser nachgießen. Zum Ende 1-2 Esslöffel Maisstärke in kaltem Wasser auflösen und in die Masse geben  – kochen bis es  eine dickflüssige Masse ist. Mit Salz, Pfeffer und frischem Koriander abschmecken.
  • Das komplette Gemüse und Linsengemisch in eine große Auflaufform geben
  • Frische Petersilie klein schneiden und darüber streuen
  • Dann zum Schluss das goldene Topping: Den Kartoffelpüree großzügig über die Mischung geben und glatt streichen.
  • Wenn du möchtest: Käse über den Püree streuen
  • Dann für 25min  bei 185 Grad backen

Guten Appetit und lass es dir schmecken! 

Teile diesen Beitrag
Scroll to Top