Sexy Hokkaido Süppchen

Die Farbe Orange tut einfach gut – von Innen und Außen. Dem sakralen zweiten Chakra zugeordnet, weckt es die Lebensgeister, die Energie der Kreativität, Sexualität und Freude und erinnert uns an die Fülle des Lebens. Wenn sich diese Farbe dann durch einen leckeren bio -Hokkaida Kürbis manifestiert und mit Ingwer und Kokos verfeinert wird, feiern unsere Geschmacksnerven den Herbstanfang :-).

Viel Freude beim zubereiten und genießen.

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

  • 1 mittlerer Hokkaido Kürbis
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Liter Kokosmilch
  • 2 Esslöffel Kokosöl
  • 1 Esslöffel Sesamöl
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Ingwer nach Bedarf
  • 1 stück Zimtstange
  • 1 kleiner Löffel gemahlene Wachholderbeeren
  • 1 kleiner Löffel Muskat
  • etwas Salz
  • etwas Öl
  • 100 ml Agavendicksaft

Den Kürbis in zwei Hälften schneiden und die Samen aufschaben. Den Ofen auf 200 Grad C aufheizen. Anschließend die Zwiebel schälen und halbieren. Jetzt die Zwiebelhälften, den Zimt und den Ingwer in die beiden Hokkaidohälften legen und mit dem Sesamöl bedecken. Nun alles für 20 Minuten in den, auf 200 Grad C aufgeheizten, Ofen schieben.

Nach 20 Minuten den Hokkaido aus dem Ofen nehmen und mit dem Kokosöl ein bisschen anschwitzen und mit der Kokosmilch ablöschen. Mit einem Pürierstab alles zerkleinern. Wenn die gewünschte Konsistenz noch nicht erreicht ist, einfach ein bisschen Wasser dazu geben. Zuletzt mit den Wacholderbeeren, dem Muskat und Agavendicksaft ein mal aufkochen.

Dann hübsch garnieren, servieren und genießen.