Sampurnas Christmas Pumpkin Pie

Bist du noch auf der Suche nach einem besonderen Schmankerl für die Weihnachtszeit? Vielleicht haben wir da heute was für dich. Wer hätte gedacht das Kürbis & Kuchen eine so exquisite Komposition bilden. Glutenfrei, vegan und sooo saftig …. Das Ganze verfeinert mit einem Hauch weihnachtlicher Gewürze… Wir würden sagen – lass dich verführen!  

Für eine reguläre Kuchen- (Quiche) form benötigst du:

Für den Boden

  • 400 Gramm Buchweizenmehl
  • 100 Gramm feine Haferflocken
  • 80 Gramm natürliche Süße (z.B. ganz fein geschnittene Datteln oder Xylit) oder Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Banane
  • 1 Esslöffel oder 15 Gramm Backpulver
  • 1 Espressotasse warmes Wasser (ca. 100 ml)

Diese Zutaten mit viel Liebe gründlich vermengen & mixen (1 Minute im Thermomix oder mit dem Pürierstab oder alternativ in Handarbeit). Dann eine gefettete Kuchenform mit dem Teig auskleiden, so dass 2-3 cm Rand entstehen.  Im Anschluss geht’s für ca. 30min in die Kühlung.

Für die Füllung

  • 1 kleiner Hokkaidokürbis
  • 4 große Karotten

Karotten und Kürbis waschen und ggfls. grobe Stellen abschälen. Das Gemüse in große Stücke schneiden und dann 20 min bei 180 C im Ofen backen. Nun gib beides in einen Standmixer und fülle hinzu

  • 1 Espressotasse Kokosnussöl
  • 1 Prise Zimt
  • 2 Prisen Wacholderbeerenpulver
  • 1 Prise Fenchelsamenpulver
  • Ein wenig geriebene Muskatnuss
  • 250 gr. Süße deiner Wahl (z.B. Agavendicksaft oder Ahornsirup oder Zucker)
  • 150 ml. Kokosnussmilch

Jetzt werden alle Zutaten solange verquirlt bis eine cremige Textur entsteht.

Parallel dazu rührst du gewissenhaft

  • 50 Gramm Kokonussmilch
  • 50 Gramm Wasser mit
  • 10 Gramm Agar Agar

zusammen und bringst das Ganze zum Kochen.

Im Anschluss beide Mischungen (Karotten/Kürbis + Agar Agar Kokos Wasser) zusammengießen und ein meditatives Minütchen verrühren.

Die Teigboden kann nach der 30 min Kühlung sofort in den vorgeheizten Backofen und dort bei 180 C  für 10 min backen.

Die Kuchenform aus dem Ofen nehmen und dann die gesamte Kürbis-Möhren Masse einfüllen. Nun den Kuchen noch einmal für 12 min bei 180C backen, bis er ganz leicht gebräunt ist.

Jetzt brauch es etwas Geduld und der Kuchen kann in Ruhe auskühlen.  

Nach ca. 3 Stunden (oder am nächsten Tag) kommt die Deko darauf. Wir empfehlen

  • 200 Gramm (vegane) Mascarpone
  • 300 Gramm (vegane) Schlagsahne
  • 200 Gramm Puderzucker

zusammen aufschlagen und dann mit dem Spritzbeutel kunstvoll auf dem Kuchen dekorieren.

Zum Schluss lass deiner Kreativität freien Lauf und garniere mit Blumen, Beeren, Nüssen, geriebenen Pistazien oder einer geriebenen Bio-Orange.

Dir und deinen Gästen ein köstliches Vernaschen!

Scroll to Top